neuwaerts.fm

trending #2

002: Mehr Social Networks als Follower

Bei SoundCloud anhören

Download (Episode 002, mp3, 59:48)

In der neuen Folge von neuwaerts.fm trending sprechen wir über die Neuigkeiten bei Ello und das neue soziale Netzwerk tsū. Neues gibt’s auch bei Facebook: Die Hover Cards wurden überarbeitet, mit Rooms stellt Facebook eine neue App für anonyme Kommunikation vor und der Messenger braucht jetzt Werbung für sich selbst. Außerdem: Twitters' neues Developer Kit fabric, Audio Cards in der Timeline und der 'Pick of the Week' zu Pinterest und Social Punchlines.

neuwaerts.fm wird unterstützt von t3n – digital pioneers. t3n, das Fachmagazin für Digital Business, liefert mit zukunftsweisenden Ideen, Konzepten und Produkten die optimale Basis für erfolgreiche Entscheidungen. Einen Einblick in die aktuelle Ausgabe und weitere Social Media Trends findet Ihr auf t3n.de.

t3n

 

Unsere Themen in dieser Episode

#1 Ello sammelt weitere 5.5 Mio $ ein

Bereits in der Episode 001 haben wir über Ello berichtet und auch in der zweiten Episode gibt es Neuigkeiten zu dem neuen sozialen Netzwerk, welches sich Datenschutz und Werbefrei auf die Flagge geschrieben hat. Ello hat eine erneute Finanzierung in Höhe von 5.5 Mio $ durch die Foundry Group, Bullet Time Ventures und Fresh Tracks (Fresh Tracks investierte bereits zu Beginn 0,5 Mio. $) bekommen. Um der ewigen Diskussion ob man seine Interessen auch mit Venture Capital durchsetzen kann vorzubeugen, wurde Ello auf ein gemeinnütziges Unternehmen umgeschrieben. Hierbei ist der Vorteil, dass es nach US-Gesetzen für Investoren unmöglich ist (dies besteht auch weiter nach einem Verkauf) von Ello zu verlangen die Daten zu verkaufen oder Werbung zu schalten. Um diesen Schritt noch weiter zu bekräftigen haben sich die Investoren und die Gründer dazu entschieden eine Charta mit genau diesen Punkten aufzusetzen und gemeinsam zu unterschreiben.
Jetzt sind wir gespannt, wie Ello das Kapital für die Weiterentwicklung seiner Plattform einsetzen wird. Fakt ist: Das Geschäftsmodell bleibt erst einmal bei dem Einsatz von Premium Funktionen, die dann käuflich erworben werden müssen. Es bleibt jedenfalls spannend wie sich Ello weiter entwickeln wird und wir werden natürlich eine Auge darauf haben und euch immer wenn es sich anbietet über Neuigkeiten informieren. 

Es gibt aber auch noch ein weiteres neues Netzwerk, welches einfach so aufgetaucht ist und der komplette Gegensatz zum Thema Datenschutz und Werbefrei ist. 

Die Teilnahme an Ello ist auch weiterhin nur über eine Einladung möglich. Solltet ihr eine Einladung haben wollen, dann schreibt es einfach in die Kommentare und wir schicken euch eine Einladung.

#2 Welcome tsū

tsū ist ein neues soziales Netzwerk von Sebastian Sobczak, welches Nutzer durch geteilte Werbeerlöse den Anreiz zur Contenterstellung bzw. Engagement schafft. Ja ihr habt richtig gelesen, umso mehr ihr in dem Netzwerk veröffentlicht und diese Beiträge idealerweise eine hohe Interaktion hervorufen, umso mehr könnt ihr in diesem Netzwerk verdienen. Das Design erinnert sehr stark an Facebook und sollte niemanden bei der Nutzung vor Probleme stellen. 

tsu Login

Hier kommt also ein Pyramiden- bzw. Schneeballsystem zu tragen, welches die Monetarisierung eures eigenen Contents bzw. eures Engagements zulässt. Natürlich hat tsū auch ein Interesse daran, euer verdientes Budget direkt wieder zu Reinvestieren und so schlägt euch das Netzwerk vor, euer Geld wieder in den Reichweitenaufbau zu stecken. Dieses Netzwerk ist also eindeutig mehr Media anstatt Social. Dafür ist tsū im Gegensatz zu Ello direkt mit nativen mobile Apps gestartet. Hier und da gibt es noch ein paar Probleme, so funktioniert z.B. die Suche noch nicht 100 prozentig, aber die App fühlt sich auch zum jetzigen Zeitpunkt schon sehr ordentlich an. 

Auch hier bleibt abzuwarten, wie sich dieses Netzwerk entwickeln wird und vor allem, in wie weit der Content auf Engagement optimiert wird. Es ist definitiv spannend, dass wir gerade zwei sehr unterschiedliche Modelle sehen. Man versucht hier durch Alleinstellungsmerkmale "Datenschutz vs. Monetarisierung" Nutzer anzusprechen, die ggf. genau dieses bei Facebook und Co. vermissen. Es bleibt aber abzuwarten, ob solch ein Alleinstellungsmerkmal ausreicht um Nutzer aus den anderen Netzwerken dazu zu bewegen in das neue Netzwerk zu kommen und dort auch auf Dauer aktiv zu bleiben. Noch befinden wir uns in der Phase wo die Early Adopter die Netzwerke ausprobieren. 

tsū Feed

Da tsū ebenfalls nur über eine Einladung möglich ist, könnt ihr diese entweder über http://tsu.co/stephanr78 oder http://www.tsu.co/ingostoll wahrnehmen. Also probiert es einfach aus und macht euch einen eigenen Eindruck davon.

#3 Facebook

Facebook überarbeitet seine Hover Cards

Eine kleine aber feine News am Rande. Die Hover Cards, die euch angezeigt werden wenn ihr innerhalb von Facebook mit der Mouse auf einen Namen geht, wurden überarbeitet und mit Kontextinformationen angereichert. Wir haben uns ein paar angeschaut und Hinweise für:

  • anstehende Geburtstage
  • besuchte Veranstaltungen
  • anstehende Veranstaltungen
  • App Integration -> Runtastic x Km gefahren / gelaufen
gefunden. 
 
Hier ein paar Beispiele:
 
HoverCard_1
HoverCard_2
 
HoverCard_3
 
HoverCard_4
 

Facebook veröffentlicht mit Rooms eine weitere Stand-Alone App

Rooms ist eine weitere Stand-Alone App von Facebook, die erst einmal nur für das iPhone und nur in den USA verfügbar ist. Rooms lässt uns etwas nostalgisch werden, da die App stark an Foren, Chatrooms bzw. Message-Boards erinnert. 

Facebook Rooms

Die App ermöglicht die anonyme Kommunikation in selbstgestalteten Räumen (Chaträumen). Dabei kann man festlegen, wer in den Chatraum darf, es lassen sich Altersbeschränkungen festlegen und viele andere Einstellungen lassen sich vornehmen. Dazu muss man nicht registriert sein und man muss die App auch nicht mit anderen sozialen Netzwerken verknüpfen. Ihr könnt also mit so vielen unterschiedlichen Namen in verschiedenen Räumen sein, wie ihr es wollt. Die Kommunikation in einem Raum lässt Fotos, Videos und Text zu. Um die Räume auch optisch zu individualisieren stellt Facebook mehrere Funktionen zur Verfügung, die in Zukunft aber auch noch ergänzt und ausgebaut werden sollen. Wir sind gespannt wie sich die App entwickeln wird und können uns auch sehr viele Anwendungsbereiche dafür vorstellen. Das reicht von der Planung von Veranstaltungen, über ein Raum für sein Hobby bis hin zu einer internen Team-Kommunikation. Hier sind der Phantasie ja auch keine Grenzen gesetzt. Wenn ihr die App jetzt schon ausprobieren wollt, dann müsst ihr den Umweg über den US-iTunes-Store machen. 

Erste Facebook Messenger Ad

Facebook ist in vielen Fällen bei seiner eigenen Kommunikation zu neuen Funktionen oder Änderungen oft ungeschickt. Ein gutes Beispiel dafür war die Ankündigung, dass der Messenger nicht mehr in der Facebook App funktionieren wird und die Nutzer auf die Stand-Alone-App wechseln müssen um Nachrichten schreiben zu können. Dies hat viele Nutzer sehr unzufrieden gestimmt. Des Weiteren wissen wir ja, dass der Messenger Markt hart umkämpft ist und der Facebook Messenger deutlich mehr Nutzer haben könnte. WhatsApp liegt derzeit bei rund 500 Mio. Nutzern, Line bei 420 Mio. Nutzern und der Messenger von Facebook "nur" bei 200 Mio.. Um die Nutzer auf den Facebook Messenger aufmerksam zu machen, hat Facebook nun eine Video Ad veröffentlicht, aber schaut einfach selbst:

 

 

#4 twitter

Twitter stellt neues Developer Kit "fabric" für App-Entwickler vor

Twitter hat mit "fabric" eine neue Plattform für App Entwickler veröffentlicht. Diese soll den App Entwicklern bei den bekanntesten Herausforderungen "Stabilität", "Distribution", "Umsatz" und "Identifizierung" unterstützen. Twitter bündelt damit verschiedene Services um bei der Entwicklung von Applikationen zu helfen.  

Wer hierzu weitere Informationen benötigt, der sollte sich den Artikel im Twitter Blog durchlesen. 

Twitter erweitert seine Twitter Cards und veröffentlicht Audio Cards

Schon länger ermöglicht Twitter den Einsatz von sogenannten Twitter Cards. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit für den Einsatz von Audio Cards. Diese ermöglicht das Abspielen von Audio-Inhalten direkt im Tweet. Einer der ersten Partner mit denen Twitter dabei zusammen arbeitet ist Soundcloud, weitere Partner wie z.B. iTunes sollen folgen. Was müsst ihr dafür tun? Ihr benötigt einfach die Soundcloud URL zu dem Audio File, welches ihr einbinden wollt und Twitter erstellt die Audio Card automatisch. Sichtbar ist die Audio Card in den Twitter iOS und Android Apps, sowie im Web.

 

Pick of the Week

In der Kategorie 'Pick of the Week' präsentieren wir in jeder Ausgabe Empfehlungen und Netz-Fundstücke, die uns aufgefallen sind bzw. Freude bereitet haben.

Stephan´s Pick of the week

Pinterest Workbook

Pinterest zählt zu einem unserer Lieblingsnetzwerke und es freut uns zu sehen , dass nun auch im deutschsprachigen Raum Bewegung reinkommt. Erst vor ein paar Monaten wurde Pinterest D-A-CH personell besetzt und hat mit Jan Honsel (ehemals Gruner + Jahr), Jana Würfel (ehemals Dawanda) und Anne Neumann (ehemals Dawanda) auch ein tolles Team bekommen, welches Pinterest im deutschsprachigen Raum weiter wachsen lassen möchte. Das Team hat nun das Pinterest Workbook veröffentlicht, welches ihr im Pinterest Blog downloaden könnt. Das Workbook soll euch dabei helfen, Pinterest besser zu verstehen und erfolgreicher einzusetzen. Nach einer Einführung gibt es Tipps & Tricks für Blogger und Hilfestellungen um deine Website / Blog mit Pinterest zu verbinden. Das Team hat auch ein starkes Interesse daran, das Workbook stetig zu verbessern also wenn ihr Feedback habt, lasst es das Pinterest Team wissen.

 

Ingo´s Pick of the week

Neal Schaffer, Gründer von Maximize Social Business, war selbst schon Gast bei neuwaerts.fm transformer (Episode 007). Auf seinem eigenen Blog hat er eine schöne Sammlung seiner 'Top 25 Social Media for Business Quotes' veröffentlicht. Dabei sind so wunderschönes Picks wie diese hier:

Social Media Quotes by Neal Schaffer auf neuwaerts.fm trending Podcast Social Media Quotes by Neal Schaffer auf neuwaerts.fm trending Podcast - A blog gives your company a social voice Social Media Quotes by Neal Schaffer auf neuwaerts.fm trending Podcast - Asking which social media site you should go Social Media Quotes by Neal Schaffer auf neuwaerts.fm trending Podcast - Social Media Strategy

Fragen? Ergänzungen? Vertiefungswünsche? Her damit! Am besten, gleich ab in die Kommentare hier in den Shownotes - oder auf dem Social Media Kanal eurer Wahl.